Tennis-Night 2016

TC Brugg organisierte am Samstag 10. Dezember 2016 eine lässige Tennis-Night!


Die Tennis-Night wurde reaktiviert und wieder ins Leben gerufen. 32 vorfreudige Spieler hatten sich angemeldet, so dass daraus 16 Paarungen entstanden, die sich wiederum in 4 Gruppen, nach dem Prinzip „Jeder gegen Jeden“, über den Platz jagten. Die jeweiligen Gruppensieger konnten sich für das Halbfinale, bzw. fu?r das Finale qualifizieren. Gespielt wurde im Tie-Break Modus und jeder Teilnehmer hatte mindestens 3 Matches, wobei der Spass und die Freude am Tennissport ganz klar im Vordergrund standen. Ab 18.00 Uhr wurde bereits fleissig eingespielt, zum Teil sogar gleichzeitig mit 6 Spielern pro Platz, so dass Oli, pünktlich um 19.00 Uhr, die beiden ersten Begegnungen, mit urschweizerischem Kuhglockenläuten, freigeben konnte. Die Zuteilung der Paarungen und Gruppen war eine rechte Herausforderung Anhand der vielen engen Ergebnissen schienen wir es aber nicht allzu schlecht getroffen zu haben, so dass auch der Wettkampf-Charakter nicht zu kurz kam. Durch die korrekte Beantwortung von Fragen zu Tennis-Fachwissen, vor dem Match, konnten sich die Paarungen 5 Punkte Vorsprung „erraten oder erschätzen“, was zum Teil den entscheidenden Ausschlag bei gewissen Partien gab. Am Ende konnten sich Edi Kaufmann und Ivo Geiser durchsetzen und den Siegerpokal, sowie das Sieger-Tennis- Salatbesteck, in die Höhe stemmen. Herzliche Gratulation!
Vielen Dank an:
- An alle Teilnehmer für den gelungenen Event und für die vielen positiven Rückmeldungen
- den TC Brugg für die Zurverfügungstellung der Plätze und der Infrastruktur
- Freddy Siegenthaler für das Sponsoring der Bälle
- Karin Dejoz für die Logistik der Getränkevorräte
- Oli und Dagmar für die Unterstützung bei der Vorbereitung, Deko und Durchführung
- Die Kuchen-Spender für die feinen Süssspeisen